Entwicklungsphasen beim Welpen

In der Welpenentwicklung gibt es verschiedene Entwicklungsphasen beim Welpen

In der Welpenentwicklung gibt es ein paar wichtige Entwicklungsphasen die ich ihnen hier erläutern möchte. Zu den Entwicklungsphasen beim Welpen gehören die in der 1. bis 20. Woche stattfindenden Phasen.

Diese sind

Zu diesen Phasen möchte ich ihnen hier das Wichtigste erklären und worauf es in dieser Zeit besonders ankommt damit ihr Hund ein selbstsicherer, souveräner und zuverlässiger Partner fürs Leben wird. Manchmal verlaufen die verschiedenen Phasen sehr unterschiedlich und die Übergänge der einzelnen Phasen sind schwer zu erkennen. So unterschiedlich unsere Hunde sind, so unterschiedlich verläuft auch ihre Entwicklung. Manche Hunde entwickeln sich schneller als andere, große Hunderassen brauchen für ihre Vollständige Entwicklung beispielsweise länger als Vertreter kleinerer Hunderassen. Der Welpe entwickelt sich schneller als ein Mensch, weshalb es so wichtig ist diese Phasen der Entwicklung ausgiebig zu nutzen. Natürlich soll das nicht heißen, dass sie ihrem Welpen jeden Tag ein anderes Programm bieten müssen. Es ist sehr wichtig, sich dem Tempo ihres Welpen anzupassen um ihn nicht zu überfordern. Am besten ist es, wenn sie ihrem Welpen in dieser Zeit ein treuer und zuverlässiger Partner sind auf den sich ihr Welpe verlassen kann.

Die einzelnen Phasen der Welpenentwicklung

Hier bekommen Sie einen kleinen Einblick darüber was sie in den einzelnen Entwicklungsphasen beim Welpen erwartet. Eine ausführliche Beschreibung erhalten Sie dann in den jeweiligen Kategorien. Hierbei behalte ich mir eine Unvollständigkeit vor, denn um alles ausführlich beschreiben zu können, ist die Thematik einfach zu groß. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn etwas fehlen sollte, mir eine Nachricht zukommen zu lassen damit ich das jeweilige Thema ergänzen kann.

entwicklungsphasen des welpen

Die Neonatale Phase beim Welpen oder vegetative Phase

Wenn Hunde zur Welt kommen sind sie in den ersten Wochen noch sehr hilflos. Jeder Welpe durchläuft in seiner Entwicklung verschiedene Phasen, die unterschiedlich lange ausfallen können. Dies hängt unter anderem von der jeweiligen Rasse des Hundes ab. Kleine Hunderassen entwickeln sich dementsprechend schneller als Hundevertreter größerer Rassen. Die erste Phase der Welpenentwicklung ist die vegetative Phase. In dieser Phase der Entwicklung verhalten sich so ziemlich alle Hunderassen gleich. Die vegetative Phase in der Welpenentwicklung dauert in der Regel von der Geburt bis zum Ende der zweiten Lebenswoche. Um mehr über Neonatale Phase beim Welpen zu erfahren, folgen Sie einfach dem Link.

Die Übergangsphase

Dieser Abschnitt findet in aller Regel in der dritten Lebenswoche statt. Sie schließt sich mit dem öffnen der Augen, am Ende der Neonatalen Phase an und endet mit dem Beginn der Prägungsphase am Anfang der vierten Lebenswoche. In der dritten Lebenswoche nehmen die Welpen viele Veränderungen in ihrer Entwicklung war. Zu dieser Zeit sind sie nicht mehr vollständig von ihrer Mutter oder ihren Geschwistern abhängig. Nun, da sich ihr Körper immer mehr entwickelt unternehmen die Welpen auch größere Ausflüge in der Wurfkiste. Auch wenn das Vorwärts kommen noch etwas unbeholfen aussieht, weil sich ihre Muskeln erst richtig entwickeln müssen um das Gewicht des Welpen tragen zu können sind sie nun doch schon häufiger aktiv unterwegs um ihre Umgebung zu erkunden. Den ausführlichen Artikel über die Übergangsphase des Welpen können Sie durch einen klick auf den Link öffnen.

Die Prägephase beim Welpen

Die Prägungsphase beim Welpen ist eine der entschiedensten Entwicklungsphasen des Welpen. Sie erstreckt sich vom Anfang der vierten bis circa der achten Lebenswoche. In dieser wichtigen Zeit sollte der Welpe verschieden Dinge kennenlernen und diese positiv in seinem Gehirn abspeichern. Der Welpe ist in dieser Zeit sehr aufnahmefähig und wird ganz besonders durch die Vorgänge in seiner Umgebung geprägt. Wenn sie ihren Hund also von einem Züchter kaufen, achten sie besonders gut darauf, dass der Züchter den Welpen gut prägen konnte und ihm viele Dinge gezeigt hat. Denn alles was in dieser Zeit positiv wie auch negativ im Gehirn gespeichert wird, bleibt auch dort für das restliche Hundeleben.

Die Sozialisierungsphase des Welpen

Junge Hunde sind neugierig und besonders lernfähig – das Gehirn entwickelt verschiedene Verhaltensmuster, die das Überleben des Erwachsenen Hundes sichern sollen. Für die soziale Entwicklung von Hunden sind die Erfahrungen während der ersten Lebensmonate entscheidend. In der sogenannten Sozialisierungsphase lernt ein Welpe, mit Menschen, Tieren und Umwelteinflüssen in seiner Umgebung umzugehen und in Stresssituationen adäquat zu handeln. Damit Ihr Welpe im Erwachsenenalter alle Alltagssituationen bewältigen und ein normales Sozialverhalten entwickeln kann, gibt es in der Sozialisierungsphase zwischen der achten und der zwölften Lebenswoche einiges zu beachten. Wie das Welpentraining in der Sozialisierungsphase aussehen kann, erfahren Sie in dem Beitrag Sozialisierung des Welpen und die Sozialisierungsphase des Welpen.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]