was man alles für einen welpen braucht was braucht man für einen Welpen
Allgemein

Was braucht man alles für einen Welpen ?

Was man alles für einen Welpen braucht!

Die Anschaffung eines Welpen ist mit vielen Fragen verbunden und sollte deshalb gut überlegt sein. Nicht nur Fragen der Welpenentwicklung und Welpenerziehung, auch organisatorische Dinge müssen geklärt werden. Einen Hund oder Welpen anzuschaffen bedeutet große Verantwortung zu übernehmen, weshalb auch das richtige Welpenzubehör gekauft werden muss, damit sich der Welpe dem entsprechend wohl fühlen kann. Doch selbst das kann manchmal Herausforderung genug sein, wenn man noch nie zuvor einen Hund hatte und deshalb nicht genau weiß, was das richtige Welpenzubehör oder die richtige Hundewelpen Erstausstattung ist.

Um es dir etwas zu erleichtern, habe ich auf dieser Seite eine kleine Auswahl an Welpenzubehör für dich zusammen gestellt. Dies soll es dir erleichtern, dass richtige für dich und vor allem für deinen Welpen zu finden und soll dir das stundenlange suchen nach der geeigneten Hundewelpen Erstausstattung ersparen.

Zusätzlich habe ich einen ausführlichen Beitrag über „Was ist bei der Anschaffung eines Welpen zu beachten“ verfasst. Dort erfährst du alles nötige über die organisatorischen Dinge einer Welpen Anschaffung.

Schlafplatz / Hunde Bett

Diese Frage ist eigentlich leicht beantwortet „eigentlich!“ Natürlich braucht der Welpe einen ruhigen Schlafplatz, an dem er sich ungestört zurückziehen kann. Mit ungestört meine ich, kein Körbchen im Flur, Wohnzimmer ect. am besten wäre ein Ort wo wenig Betrieb herrscht und der Welpe ungestört schlafen und sich zurückziehen kann wenn es mal turbulent wird. Hier empfiehlt es sich ein kleines Kissen zu nehmen, welches man bei Bedarf waschen kann. Zusätzlich bekommt unser Welpe bestimmt noch eine Decke vom Züchter mit. Diese ist voll von den Gerüchen seiner Mutter und seiner Geschwister, damit er sich am Anfang nicht ganz so sehr alleine fühlt.

Nun ist die Auswahl an Hunde Betten wie woanders auch, sehr groß und unübersichtlich. Damit du dich vielleicht besser entscheiden kannst, habe ich im folgenden eine kleine Auswahl zusammen gestellt damit du dich besser für ein Hunde Bett entscheiden kannst.

                     

Mein Tipp:

„Um den Welpen Nachts besser kontrollieren zu können und um einen morgendlichen Spießrutenlauf durch Urinpfützen zu vermeiden, gewöhnen sie den Welpen frühzeitig an eine Box.
Diese sollte er mit positivem und Sicherheit verbinden.
Hier kann er dann Nachts schlafen und wenn der kleine Welpe raus muss, muss er sich bemerkbar machen ohne irgendwo in der Wohnung sein Geschäft verrichten zu können.
Hunde generell werden es nämlich vermeiden ihren Schlafplatz zu verunreinigen.
Und im gleichen Zuge tun sie auch noch etwas um ihren Welpen stubenrein zu bekommen.“

was man alles für einen welpen braucht

Fress- und Wassernapf

Wenn sie sich überlegen, was man alles für einen Welpen braucht dürfen hier natürlich keine Fress- und Wassernäpfe fehlen. Diese sollten nicht zu hoch und nicht zu niedrig platziert werden, damit der Welpe beim fressen oder trinken keine unnatürliche Haltung einnehmen muss, was später auch Probleme in der Skelettentwicklung nach sich ziehen kann. Für die ersten Wochen werden wir vom Züchter geeignetes Futter für den Welpen bekommen. Dieses können wir nach Bedarf auch weiter verfüttern oder wir stellen das Futter Schritt für Schritt und in kleinen Portionen langsam um. Zur Fütterung von Welpen später an anderer Stelle mehr.

Zusätzlich gibt es auch noch ganz spezielle Hundenäpfe, diese nennt man Anti-Schling-Napf. Sollte euer Hund also beim fressen schlingen, haben diese Hundenäpfe keine glatte sondern eine Art unebene Fläche, damit der Hund sich etwas anstrengen muss um an sein Futter zu kommen. Dies Näpfe gibt es auch noch mit einer Art Labyrinth, zwischen diese Hohlräume wird dann das Futter gegeben. Auch hier gibt es natürlich eine große Auswahl, wovon ich euch nun eine kleine vorstellen möchte. Möchtest du noch mehr über diesen Hundenapf erfahren, lese auch meine Anti Schling Napf Empfehlung.

                    

Spielzeug

Natürlich braucht unserer Welpe auch Spielzeug, vielleicht hat er sogar 2-3 Lieblingsspielzeuge. Diese sollten aber nicht ständig für unseren Welpen zugänglich sein, damit er gleich von Anfang an lernt, dass wir bestimmen wann und wie lange gespielt wird und die Rangordnung gefestigt wird. Dies ist in den ersten Wochen mit einem Welpen besonders wichtig, da er so lernt wer im Rang über ihm steht und dementsprechend die Ressourcen verwaltet.

Kauspielzeug

Jeder der sich mit Welpen beschäftigt oder selber einen Welpen aufgezogen hat weiß, dass diese kleinen Geschöpfe alles ankauen was sie zwischen die Zähne kriegen. Doch warum ist das so? Welpen erforschen ihre Umgebung und möchten alles neue kennen lernen. Nun haben sie keine Hände mit denen sie etwas anfassen können, also tun sie dies mit ihrem Fang. Auf  der anderen Seite ist es so, dass die Welpen irgendwann ihre Milchzähne verlieren und um diese schnell los zu werden, bietet es sich an, an allem herum zu kauen. Doch manchmal kauen sie leider an Dingen herum, die für sie nicht sonderlich dafür geeignet sind. Nun sollten wir unserem Welpen für seinen Kaudrang alternativen anbieten, dies können Kauknochen oder Kauspielzeuge sein, wovon ich dir hier ein paar vorstellen möchte.

                    

Intelligenz Spielzeug für Hunde

Um seinen Hund angemessen zu beschäftigen gibt es außer den klassischen Zerrspielen mit einem Tau oder Seil und dem apportieren, auch noch so genanntes Intelligenz Spielzeug für Hunde. Hier muss der Hund zum Beispiel einen Hebel umlegen oder etwas mit seiner Nase verschieben um an das begehrte Leckerli zu kommen. Diese Spiele sind, wie ich finde eine sehr gute Alternative um seinen Hund zu beschäftigen und auszulasten. Diese Spielzeuge bieten sich beispielsweise sehr gut an, wenn es draußen Regnet oder schneit. Außerdem muss dein Hund hier mit seiner Nase, den Pfoten und seinem Fang arbeiten und zusätzlich seinen Kopf anstrengen um an die Leckerlis zu kommen. Ein sehr gutes Spielzeug dieser Art ist zum Beispiel dieses.

https://www.youtube.com/watch?v=nTn1NdPC0cQ

Pflege

Für die Fellpflege bietet es sich an eine weiche Bürste zu kaufen.
Haben wir einen Hund mit relativ langem Fell brauchen wir auch noch eine Bürste für die Unterwolle.
Hier gibt es natürlich eine riesige Auswahl von Bürsten und die Entscheidung fällt einem manchmal gar nicht leicht.
Zur Vorsorge würde ich noch eine Krallenzange kaufen, hier würde ich mir aber den genauen Umgang vom Tierarzt zeigen lassen damit wir beim ersten Krallenschneiden nicht zu viel von der Kralle abschneiden und die feinen Adern beschädigen.
Dies führt dann dazu das die Kralle stark blutet und es ist für unseren Welpen sicherlich nicht schön wenn er gleich so eine schlechte Erfahrung machen muss.
An Bürsten können wir ihn am besten gewöhnen wenn wir ihn auf einen Tisch heben und ihn beim bürsten mit Leckerlis füttern, dann wird er die Bürste schnell mit einem positiven Erlebnis verknüpfen.

Falls du nun noch auf der suche nach einer passenden, leicht zu reinigenden Bürste bist kann ich dir hier meine 3 lieblings Hundebürsten empfehlen.

                    

Diese Bürsten werden von nahezu jedem Hund geliebt, selbst Hunde die sich nicht gerne bürsten lassen, lieben diese Art der Fellpflege. Die Bürsten sind durch ihre einziehbaren Borsten außerdem optimal und einfach zu reinigen, die Borsten fahren ein und die Haare können einfach mit einem Tuch von der Oberfläche abgewischt werden. Die Bürsten sind besonders für die Unterwolle geeignet und entfernen lose Haare und Hautschuppen zuverlässig.

Leine & Halsband

Zum Schluss dürfen Leine und Halsband natürlich nicht fehlen.
Diese werden wir für den Anfang auch vom Züchter mitbekommen.
Später können wir dann vielleicht eine Leine und ein Halsband nach unserem eigenen Geschmack aussuchen.
Hier sollte man aber darauf achten, dass der Welpe sich das Halsband nicht selber abstreifen kann oder es zu fest sitzt.
Als Empfehlung sagt man, wenn 1-2 Finger zwischen Halsband und Hund passen ist es nicht zu fest oder zu lose.
Am Anfang würde ich allerdings ein Geschirr für den Welpen nutzen weil dieses sich nicht so negativ auf die Halswirbel wie ein Halsband auswirkt, sollte der Welpe mal stark an der Leine ziehen.
Mit einem Geschirr wird die Zugkraft gleichmäßig auf den Oberkörper verteilt und das Skelett weniger an einzelnen Stellen belastet.
Was wiederum besser für die Entwicklung des Welpen ist.

Lesbarkeit
0
Inhalt
0
Informationen
0
Durchschnitt:
  yasr-loader